Der Header des Buchblogs Literaturpost

Neuheiten im Regal

Heute sind sowohl gewonnene, als auch geliehene Bücher in mein Regal gewandert. Mit den vier Büchern ist das bisher der größte Neuzugang den ich mir auf einmal zugelegt habe. Diesmal ist sogar ein englisches Buch dabei. Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich das letzte Mal in englisch gelesen habe - das letzte Mal in der Schule. "Perfect" von Rachel Joyce heißt das Buch, welches auch das ist, dass ich bei einer Leserunde gewonnen habe. HIER kommt ihr zur Leserunde, wenn ihr das Buch vielleicht auch besitzt und gerne mitmachen möchtet.

"Summer Sisters" ist ein Geschenk von meiner Tante und "Feuer und Stein" sowie "Ausgeflippt" sind ausgeliehene Bücher einer Freundin von mir.




Perfect

von Rachel Joyce

In 1972, two seconds were added to time. It was in order to balance clock time with the movement of the earth. Byron Hemming knows this because James Lowe has told him and James is the cleverest boy at school. But how can time change? The steady movement of hands around a clock is as certain as their golden futures. Then Byron's mother, late for the school run, makes a devastating mistake. Byron's perfect world is shattered. Were those two extra seconds to blame? Can what follows ever be set right?

Summer Sisters

von Ann Brashares

Manchmal geschehen die großen Veränderungen nicht allmählich, sonder plötzlich. So war es bei uns. An diesem einen Tag im Sommer haben wir begriffen, dass Freundinnen alles für einen tun könne. Ama, Polly und Jo stammen aus derselben Stadt wie die legendären JEANS-Schwestern, und wie ihre mittlerweile fast erwachsenen Vorbilder haben auch Ama, Polly und Jo sich ewige Freundschaft geschworen. Doch inzwischen sehen sie sich kaum noch. Auch diesen Sommer gehen sie wieder getrennte Wege. Bis Jo sich verliebt und Pollys Leben in tausend Scherben zerspringt. Da merken die Freundinnen, dass sie einander so dringend brauchen wie nie zuvor ...

Feuer und Stein

von Diana Gabaldon

Man schreibt das Jahr 1946. Claire Beauchamp Randall, di während des Krieges als Krankenschwester an der Front gearbeitet hat, verbringt die zweiten Flitterwochen mit ihrem Mann in Schottland. Schon bald zieht ein alter magischer Steinkreis in der Nähe ihrer Pension Claire in seinen Bann - eigentlich ganz untypisch für die patente und sehr rational eingestellte junge Frau. Als sie eines Tages nichtsahnend einen der Steine berührt, verliert sie das Bewusstsein - und erwacht mitten im Schlachtgetümmel schottischer Rebellen, im Jahr des Herrn 1743. Zu dieser Zeit ist das Leben in den Highlands geprägt von Rebellion und Verrat, von beginnender Aufklärung und finsterem Aberglauben. Und dank ihres seltsamen Auftretens sowie ihrer beeindruckenden Kenntnisse gerät die unfreiwillige Gesandte aus dem 20. Jahrhundert bald in den Ruf, eine leibhaftige Hexe zu sein. Glücklicherweise findet sich ein Beschützer für Claire: Jamie Fraser, der aufständische Clanführer, ein prächtiger Bursche mit breiten Schultern, feuerrotem Haar und einer Leidenschaft, von der Claire nur zu gern kapituliert. Bis sie sich entscheiden muss - zwischen der Zukunft, in die sie gehört, und der Vergangenheit, in der sie lebt ...

Ausgeflippt

von Wendelin Van Draanen

Als Julie ihn das erste Mal sieht, flippt sie aus. Und zwar total. Als Bruce sie das erste Mal sieht, haut er ab. Und zwar schnell. Julie liebt seine blauen Augen. Seine schwarzen Haare. Und den blonden Flaum auf seinen Ohrläppchen. Bryce findet sie, na ja, irgendwie seltsam. Ihre Hühnerzucht. Ihre Angewohnheit auf Bäumen zu sitzen. Und ihre Art sich für alles Mögliche zu begeistern. Ist Liebe eine Frage der Perspektive? Denn Julie fragt sich allmählich, ob er wirklich so schön ist wie seine Augen. Und Bryce fragt sich allmählich, ob sie nicht, na ja, irgendwie cool ist ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen