Der Header des Buchblogs Literaturpost

Auf das Aussehen kommt es an: Bücherwelten 5.0

Als ich den Entschluss fasste, diesen Blog wieder ins Leben zu rufen, habe ich mich gegen ein neues Design entschieden, wie ihr in DIESEM Post nachlesen könnt. Da ich jedoch anscheinend gerne in Arbeit versinke, habe ich die letzten paar Tage den Blog nun doch angepasst. Vielleicht ist es euch aufgefallen oder vielleicht habt ihr es nicht bemerkt. Tatsache ist: Dieses Design ist ein komplett anderes, da ich den Code diesmal selbst geschrieben habe!

Somit ist Version 5.0 von Bücherwelten online.

Bei der letzten Version habe ich lediglich die Simple Vorlage von Blogger angepasst und nach meinen Wünschen bearbeitet. Schmerzhaft musste ich über die vielen zusätzlichen Zeilen, die von Blogger eingefügt wurden, hinwegsehen und mich durch Code wälzen, den ich ohnehin nicht gebraucht hatte. Hätte ich jedoch einfach Unnötiges gelöscht, wäre das Gesamtbild nicht mehr stimmig gewesen. Das habe ich probiert und es sah schrecklich aus.

Daher die Entscheidung alles selber zu tippen. Das war zwar viel Arbeit, doch für mich hat sich das gelohnt. Alleine die Behauptung ein eigenes Template geschrieben zu haben, erfüllt mit Stolz und lässt den Blog hervorstechen.


Es gibt immer noch kleine Fehler und ich werde ich noch nach und nach Kleinigkeiten richten. Das Layout hat sich kaum verändert und sieht auf den ersten Blick gleich aus. Welche Änderungen und Vorteile das neue Design bietet, führe ich euch hier kurz auf.



○ Responsives Design
Bedeutet: Der neue Blog lässt sich nun nicht nur Mobil überall ansehen, sondern passt sich auch je nach Bildschirmgröße des Gerätes in der Breite an, damit man immer den Überblick behält! Die Smartphone Version ist allerdings noch etwas zu weiß für meinen Geschmack, jedoch viel besser als zuvor. Wer lieber die schöne Ansicht hat, der kann natürlich einfach zur Desktop-Version wechseln.

○ Jump Break
Meine Rezensionen und Posts werden nicht mehr komplett, sondern nur der erste Teil wird auf der Startseite gezeigt. Wenn man mehr zu dem Thema / Der Rezension lesen möchte, dann kann man einfach auf „Weiterlesen“ klicken und schon kommt man direkt zum Post. Das eliminiert das lange scrollen und macht den Blog übersichtlicher. Momentan versteckt sich der „Weiterlesen“-Link unten links in der Ecke. Da wird demnächst auch abgeholfen, indem ich ihn etwas auffälliger gestalte.

○ Größer
Nicht nur der Posting-Bereich, sondern auch die Schrift wurde größer, wenn auch an manchen Stellen nur leicht. Auf meinem Blog soll niemand seine Brille holen müssen, weil etwas zu klein zum lesen ist.

○ Datum
Wo ich schon mal dabei war, habe ich gleich eine andere Formatierung für das Datum gewählt. Ob diese allerdings bleibt, kann ich noch nicht versprechen, da bin ich zurzeit noch am experimentieren und was mir letztendlich zusagen wird, ist noch ungewiss.

○ Kommentar-Link
Entgegen der Gewohnheit befindet sich der Link, um zu den Kommentaren zu gelangen jetzt unten rechts im Post-Footer. Das war jedoch keine Absicht, sondern mein Versagen, ihn wieder nach oben zu kriegen. Ich muss gestehen, dass ich irgendwann den Willen verloren habe.



Habt ihr ein eigenes Blog-Design oder überlasst ihr das lieber Blogger / einem professionellen Designer? Ich liebe hübsche Blogs, also verlinkt sie mir doch mal :)!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen