Der Header des Buchblogs Literaturpost

Neuheiten im Regal - Juni 2016

Der neue Monat ist angebrochen und somit stelle ich euch kurz die Bücher vor, die mir den vorangegangenen Monat ins Haus gekommen sind. Allerdings werde ich auf die Bücher auch der Drachenpost nicht mehr eingehen, da diese bereits in meinem letzten Post vorgestellt wurden.

Übringens könnt ihr mich ab sofort auch auf Instagram finden - dort werden Titelbilder zu Rezensionen, Neuheiten im Regal ... u.v.m. immer zuerst gepostet!


Zwei Taschenbücher verschönern diesen Monat mein Wandregal.

Ich kenne dich aus meinen Träumen

von Célie Avit

Eine junge Frau kämpft um ihr Leben. Ein junger Mann kämpft um ihr Herz. Kann die Liebe Elsa retten?
Elsa verspürt keine Kälte mehr, keinen Hunger, keine Angst - sie liegt im Koma. Doch sie hört alles um sich herum. Hört, dass die Ärzte die Maschienen, die sie am Leben erhalten, abstellen wollen. Hört, dass auch ihre Freunde und Familie die Hoffnung aufgegeben haben. Doch als eines Tages Thibault in Elsas Zimmer platzt, soll sich alles verändern. Der fremde junge Mann beginnt, mit ihr zu sprechen, ohne Antworten zu erwarten. Und er kommt wieder. Jeden Tag, da er sie in ihrem Zimmer besucht, wächst das Gefühl der Verbundenheit zwischen den beiden. Denn Thibault sieht etwas, das alle anderen nicht mehr erkennen: Elsa ist noch da.

Glück ist, wenn man trotzdem liebst

von Petra Hülsmann

Liebe ist das, was dir passiert, während du noch danach suchst
Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregeltem Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen ...



 photo IMG_20160702_103133_zpsf4qktoho.jpg
Ein Ebook gab es diesmal auch; bei einer Buchverlosung gewonnen - ich Glückspilz ;)!

Remexan - Der Mann ohne Schlaf

von Thomas Kowa

Der Pharmakonzern GENEKNOV bringt mit „Remexan“ ein Medikament auf den Markt, das den täglichen Schlafbedarf auf eine einzige Stunde verkürzt. Inmitten einer sich unter dem Diktat der Effizienz rasant verändernden Welt versucht Kommissar Erik Lindberg, den brutalen Mord an einem ehemaligen GENEKNOV-CEO aufzuklären. Der Boss des Pharmakonzerns wurde wie ein Versuchstier mit offenem Schädel und applizierten Elektroden aufgefunden wurde. Waren es militante Tierschützer im Kampf gegen Tierversuche? Auch der Mord an einer Prostituierten landet auf Lindbergs Schreibtisch, und als er herausfindet, dass sie an einer Remexan-Studie teilgenommen hat, scheinen beide Fälle miteinander verbunden zu sein. Verzweifelt über seine im Koma liegende Freundin und vom Bundespolizeichef unter Druck gesetzt, beginnt Lindberg selbst Remexan zu nehmen. Bald erkennt er, dass wichtige Forschungsergebnisse über das Medikament geheim gehalten werden …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen